Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht Sie zu informieren

Was ist das beste VPN

Das beste VPN, kurz für Virtual Private Network, ist Software, die traditionell verwendet wird, um Ihre Online-Aktivitäten privat zu halten und Ihren Standort virtuell zu ändern – und die Top-Dienste von heute können noch viel mehr. Da viele von uns immer noch von zu Hause aus arbeiten und lernen, genießen mehr Menschen als je zuvor die Vorteile, die VPNs bieten können.

Von der Sicherung Ihrer vertraulichen Informationen über die Vermeidung von Trackern bis hin zur Umgehung der von Streaming-Anbietern wie Netflix eingerichteten Inhaltsblöcke bietet das beste VPN mehr, als man denkt. Darüber hinaus bieten die Top-Anbieter Apps für nahezu jedes Gerät. Unabhängig davon, was Sie am häufigsten verwenden, können Sie sicher bleiben.

Es stehen jedoch unzählige Optionen zur Auswahl. Daher ist es von entscheidender Bedeutung, sicherzustellen, dass Ihr ausgewähltes VPN auf Ihre bevorzugten Streaming-Sites zugreifen kann, auf allen Ihren Geräten funktioniert und Ihre Internetverbindung nicht verlangsamt. 

Das beste VPN funktioniert, indem Sie Ihre Verbindung über eigene verschlüsselte Server tunneln, wodurch Ihre Aktivitäten vor Ihrem ISP und allen anderen Personen, die möglicherweise zuschauen, verborgen sind – einschließlich der Regierung und schändlicher Hacker. Auf diese Weise können Sie auch auf eingeschränkte Websites zugreifen, eine größere Auswahl an Shows streamen und eine Netzwerkdrosselung vermeiden.

Wenn beispielsweise Facebook oder YouTube in Ihrer Schule verboten ist, können Sie über Ihr VPN darauf zugreifen. Wenn Sie in die VAE oder nach China reisen, können Sie über ein VPN auf eingeschränkte Websites und Apps zugreifen, die Sie täglich verwenden, z. B. Google Mail und WhatsApp. Und wenn Sie irgendwo außerhalb Ihres Heimatlandes Urlaub machen, können Sie das beste VPN verwenden, um auf die Netflix-Shows zuzugreifen, die Sie lieben, da diese in Übersee möglicherweise nicht verfügbar sind.

Was ist der beste VPN-Dienst?

Der Wettbewerb um das beste VPN wird von Tag zu Tag härter, aber es gibt immer noch einen klaren Gewinner, der sich von den anderen abhebt – ExpressVPN .

Eines der Hauptmerkmale von ExpressVPN ist, dass es auf jeder Plattform unglaublich einfach zu bedienen ist – sei es auf Ihrem Telefon, PC oder sogar auf Ihrer PlayStation. Es hat sich auch in unseren Streaming-Tests bewährt und die geografischen Einschränkungen von Netflix, Hulu und Amazon Prime Video leicht umgangen. Da es so schnelle Verbindungen bietet, können Sie es wie gewohnt in HD oder 4K ansehen.

Um das Ganze abzurunden, erhalten Sie eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie, mit der Sie den Service und seine über 3.000 Server einen Monat lang vor dem Kauf effektiv testen können.

1. ExpressVPN – zweifellos das beste verfügbare VPNEinfach ausgedrückt ist ExpressVPN das beste VPN auf dem Markt. Es bietet das gesamte Paket aus Geschwindigkeit, Sicherheit, konfigurierbaren Datenschutzfunktionen und vor allem hoher Zuverlässigkeit. Mit der 30-tägigen Geld-zurück-Garantie können Sie den Service testen. Jetzt können Leser von Tom’s Guide drei Monate kostenlos beanspruchen .
DEAL ANZEIGEN

2. NordVPN – großer Name bietet ernsthafte SicherheitAls größter Name in der VPN-Branche haben Sie wahrscheinlich schon von NordVPN gehört . Zum Glück ist es nicht nur heiße Luft, da Nord einen Premium-Service bietet, der äußerst sicher und hervorragend für das Streaming geeignet ist – und mit nur 3,71 US-Dollar pro Monat auch ein angemessenes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet.DEAL ANZEIGEN

3. Surfshark – das preisgünstigste VPN auf dem MarktWenn Sie einen Premium-Service für so wenig Geld wie möglich suchen , ist Surfshark genau das Richtige für Sie. Mit höchster Streaming-Leistung und intuitiven Apps auf nahezu jedem Gerät ist es eine perfekte Schnäppchenoption für nur 2,49 US-Dollar pro Monat .DEAL ANZEIGEN

Beste VPN FAQ

Wie wähle ich den besten VPN-Dienst aus?

Die Auswahl des besten VPNs kann schwierig sein – deshalb haben wir diesen umfassenden Leitfaden zusammengestellt. Für die meisten Menschen empfehlen wir jedoch unser VPN ExpressVPN Nr. 1 als beste Wahl.

Es funktioniert hervorragend als Netflix-VPN , Torrent-VPN und sogar als China-VPN . Was auch immer Sie für Ihr VPN benötigen, es bietet Ihnen Schutz – und schützt Sie gleichzeitig mit seiner soliden Verschlüsselung.

Wenn Sie nach einem billigen VPN suchen, empfehlen wir Ihnen auch ein günstiges VPN Surfshark als großartige Option. Es ist kein so voll ausgestattetes ExpressVPN, aber jetzt für nur 2,21 USD pro Monat erhältlich und etwas günstiger.

Als Mittelweg ist auch das von Fans bevorzugte NordVPN nützlich. Es bietet ernsthafte Sicherheit zu einem angemessenen Preis und verfügt über Apps für Tonnen von Geräten.

Wie testest du VPNs?

Beim Testen von VPNs überprüfen wir alle Aspekte, die von Belang sein könnten. Zunächst untersuchen wir, welche persönlichen Daten ein Dienst benötigt und welche wesentlichen Funktionen wie die Verschlüsselung vorhanden sind. Anschließend prüfen wir die Preisgestaltung und ob Geld-zurück-Garantien angeboten werden und ob sie unter anderen Betriebssystemen wie Mac VPN oder Linux VPN sowie unter Windows funktionieren .

Während der physischen Tests testen wir die Geschwindigkeit auf mehreren Servern, prüfen auf DNS-Lecks, testen die Kill-Switch-Funktionalität sowie alle anderen zusätzlichen Funktionen und messen die Verbindungszeit und den Absturz der Apps.

Abschließend überprüfen wir, wie einfach die Apps zu verwenden sind, und testen die Dienste auf Desktop- und Mobilgeräten. 

Ist es illegal, ein VPN zu haben?

Kurze Antwort – nein.

Die Verwendung eines VPN ist nicht illegal und es ist absolut legitim, Ihre Daten und Aktivitäten schützen zu wollen. Es ist in keiner Weise rechtswidrig, einen auf Ihrem Computer zu haben und ihn regelmäßig zu verwenden, um wasserdichte Web-Sicherheit und Standort-Spoofing zu gewährleisten.

Die Verwendung eines VPN zum Verbergen illegaler Aktivitäten stellt Sie jedoch nicht über das Gesetz hinaus, sodass das Herunterladen von urheberrechtlich geschütztem Material auch mit einem VPN weiterhin illegal ist. In ähnlicher Weise verstößt die Verwendung eines VPN gegen die AGB von Netflix, und der Anbieter hat das Recht, Ihr Abonnement zu kündigen, wenn er Sie erwischt – obwohl dies eigentlich nie passiert ist.

Länder wie China und die Vereinigten Arabischen Emirate haben Gesetze gegen die Verwendung von VPN erlassen, aber aufgrund ihrer Verwendung in Unternehmen ist es unmöglich, VPNs direkt zu verbieten. In diesen Fällen lohnt es sich jedoch zu lesen, wofür Sie möglicherweise ein VPN verwenden dürfen oder nicht, und zu prüfen, ob sich das sehr geringe Risiko lohnt.

Was sind die VPN-Vor- und Nachteile?

Mit dem besten VPN kann es so aussehen, als ob Sie sich an einem Ort befinden, an dem Sie sich nicht befinden. Es ist eine weit verbreitete Praxis, sich der Online-Zensur zu entziehen, wie dies in einigen Ländern der Fall ist, oder US-Streaming-Dienste in Europa oder Asien zu nutzen. Wir haben VPNs verwendet, um die New Yorker Morgenzeitung in Peking zu lesen und in London US-Fernsehen zu schauen.

Es gibt jedoch einige Einschränkungen. Ein VPN bietet Ihnen mehr Privatsphäre, aber nicht mehr Sicherheit. Wenn Sie auf einer Website mit Malware landen, kann das VPN nicht verhindern, dass Sie infiziert werden. 

Wenn Sie sich nur geografischen Einschränkungen beim Streamen von Inhalten wie BBC iPlayer oder Hulu entziehen möchten, benötigen Sie dazu nicht unbedingt ein VPN. Sie benötigen lediglich einen Proxy-Service, damit es so aussieht, als wären Sie im richtigen Land. Es gibt viele kostenlose Proxy-Dienste, aber machen Sie Ihre Hausaufgaben, bevor Sie einen auswählen – einige sind etwas zwielichtig.

Schließlich gehen Netflix und die BBC gegen VPNs und Proxy-Dienste vor. Es gibt keine Garantie dafür, dass ein bestimmter Dienst an einem bestimmten Tag geografischen Beschränkungen entgeht.

Was macht ein gutes VPN aus?

Die grundlegendsten Eigenschaften, nach denen Sie suchen sollten, sind Geschwindigkeit, Privatsphäre und Benutzerfreundlichkeit. Dies mag wie grundlegende Attribute erscheinen, aber in Wirklichkeit haben nur wenige Anbieter ein glückliches Medium gefunden.

Die Verbindungsgeschwindigkeit hängt von einer Vielzahl gut gewarteter Server ab. Auf diese Weise kann das VPN jedem, der seine Server verwendet, eine hervorragende Geschwindigkeit und Bandbreite bieten. 

Hervorragende Sicherheit ist eine ziemlich grundlegende Voraussetzung, aber schwer zu erreichen. Wenn Sie sich darüber Sorgen machen, stellen Sie sicher, dass Ihr VPN über eine luftdichte Datenschutzrichtlinie verfügt und eine Richtlinie ohne Protokollierung noch besser ist. Einige Dienste wie ExpressVPN und NordVPN wurden ebenfalls unabhängig geprüft, um ihre Ansprüche zu beweisen.

Obwohl viele Benutzer mit Technik vertraut sind, versuchen immer mehr Neulinge, VPNs zu verwenden. Wenn Sie es sind, sollten Sie unbedingt sicherstellen, dass Ihr Anbieter auf allen Geräten, die Sie für den Dienst erwarten, über gut gestaltete Apps verfügt. 

Sind gebührenfreie VPNs gut?

Kostenlose Dienste sind natürlich sehr beliebte Produkte, weil jeder gerne sein Geld spart. Und sie können nützliche Software-Teile sein, wenn Sie nicht jemand sind, der sein VPN wahrscheinlich ständig eingeschaltet lässt und es nur gelegentlich verwenden möchte, um im öffentlichen WLAN sicher zu sein. Oh, und wenn Ihnen Werbung nichts ausmacht …

Für die meisten Menschen bieten kostenlose Dienste jedoch eine falsche Wirtschaft. Sie verfügen in der Regel über begrenzte Server an nur wenigen Standorten, beschränken Sie häufig auf ein einzelnes Gerät und sind fast immer auf die Datenmenge beschränkt, die Sie pro Tag oder Monat verwenden können.

Diese Datenbeschränkungen schließen die Verwendung Ihres VPN für Streaming oder Torrenting aus. Wenn Sie Ihr VPN für eine permanente Datenschutzschicht rund um die Uhr laufen lassen möchten, funktioniert ein kostenloses VPN einfach nicht.

Welche VPN-Protokolle gibt es?

Es gibt verschiedene VPN-Protokolle, von denen nicht alle von allen von uns überprüften VPN-Diensten verwendet werden. Die meisten Betriebssysteme bieten integrierte Unterstützung für mindestens eines dieser Protokolle. Dies bedeutet, dass Sie dieses Protokoll – und einen bereitwilligen VPN-Dienst – ohne Client-Software verwenden können. Die vollwertigen VPN-Dienste enthalten Online-Anweisungen dazu sowie das Einrichten von Routern für die direkte Verbindung mit den Diensten.

OpenVPN: OpenVPN ist sehr sicher, Open Source und weit verbreitet. Die meisten VPN-Dienste unterstützen dies, aber außer Chrome OS und Linux gibt es nur wenige Betriebssysteme. Dieses Protokoll kann entweder im TCP- (Web) oder UDP- (Streaming) Modus verwendet werden. Letzteres ist schlampiger, aber schneller. Sie benötigen entweder die Client-Software des VPN-Dienstes oder eine der vielen kostenlosen Alternativen. In beiden Fällen müssen Sie immer noch für den VPN-Dienst bezahlen.

L2TP / IPsec (Layer 2-Tunneling-Protokoll mit Internetprotokoll-Sicherheit): L2TP ist selbst nicht sicher, daher wird es im Allgemeinen mit dem IPSec-Standard für sichere Netzwerke gekoppelt. Die Kombination der beiden wurde früher als sehr sicher angesehen, wenn sie ordnungsgemäß implementiert wurde. Einige VPN-Dienste empfehlen jedoch, stattdessen OpenVPN zu verwenden. L2TP / IPsec bietet native Unterstützung unter Windows, OS X / MacOS, Android, Chrome OS und iOS. Die meisten VPN-Dienste unterstützen dies.

IKEv2 (Internet Key Exchange Version 2, im Allgemeinen mit IPsec): Dies ist ein neuer Standard, der bei ordnungsgemäßer Implementierung sehr sicher ist. Es bietet native Unterstützung in Windows, iOS und neueren Versionen von OS X / macOS.

SSTP (Secure Socket Tunneling Protocol): SSTP ist ein Microsoft-Protokoll mit nativer Unterstützung unter Windows Vista und späteren Versionen. Es wird für ziemlich sicher gehalten, aber nur Microsoft weiß es genau.

PPTP (Point-to-Point-Tunneling-Protokoll): Dieser Standard ist weitgehend veraltet, mit vielen bekannten Sicherheitslücken, aber schnell. Es bietet native Unterstützung für Windows, Android und ältere Versionen von Mac OS X und iOS. Apple hat die Unterstützung für macOS Sierra und iOS 10 eingestellt. Verwenden Sie PPTP nur zum Streamen von Inhalten, da Ihre Daten dadurch nicht geschützt werden.

WireGuard: WireGuard, das neueste dieser Protokolle, kombiniert angeblich hervorragende Sicherheit mit hohen Geschwindigkeiten. Es wurde von Grund auf entwickelt und verwendet weit weniger Code als seine Vorgänger, was eine bessere und einfachere Benutzererfahrung bedeutet. Es wird jedoch noch nicht von vielen VPN-Diensten unterstützt, obwohl es mit zunehmender Verbreitung immer mehr implementiert wird. Einige, wie Mozilla VPN , verwenden ausschließlich WireGuard.

Leave a Comment